Qualität Hängematten

Hängematte mit gestell

Drinnen und draußen ein Hingucker

Hängematten mit Gestell sind eine gute Wahl, sie sind für die Innenräume des Hauses geeignet, finden aber auch im Freien ihren Platz. Mit diesen Hängematten müssen Sie sich nicht mehr überlegen, woran die Hängematten eigentlich befestigt werden sollen, die Hängematte mit Gestell hat ja die Aufhänge-Vorrichtung schon dabei. Normalerweise wird eine Hängematte an zwei Bäumen festgemacht, die müssen aber auch noch im richtigen Abstand stehen und Sie brauchen schon etwas Übung, um einen perfekten Knoten hinzubekommen. Es kann sogar gefährlich werden, denn wenn der Knoten nicht wirklich festsitzt, kann die Hängematte unsanft auf dem Boden landen. Das kann Ihnen natürlich mit einer Hängematte mit Gestell nicht passieren, hier ist die Aufhängung vollkommen sicher. 

Worauf sollten Sie beim Kauf achten 

Sie sollten sich auf jeden Fall für Markenware entscheiden, von Billig-Modellen ist entschieden abzuraten. Sie müssen hier zwar mit einem höheren Preis rechnen, der aber durchaus bezahlbar ist. Sie genießen aber auch Sicherheit, eine gute Verarbeitung und beste Qualität. Außerdem sind diese Hängematten langlebig und die Gestelle sind äußerst stabil. Ob Sie sich beim Gestell für Holz oder Aluminium entscheiden, ist natürlich Ihre Sache. Sie sollten nur dafür sorgen, dass die Hängematte mit Gestell sicher steht und somit keine Gefahr für den Benutzer darstellt. 

Gestelle aus Holz sollten einen festen Standort haben, sie sind nicht ganz so flexibel, wie etwa ein Gestell aus Alu. In aller Regel werden die Modelle im Freien eingesetzt, also sollte auch die Bespannung darauf ausgerichtet sein. Reine Baumwolle ist für den Außenbereich weniger geeignet, nutzen Sie lieber Baumwolle mit Kunstfasern. Somit ist auch der Stoff wetterfest, er bleicht nicht aus und kann bei leichten Regen auch mal draußen bleiben. Der Stoff sollte nur freundlich zu Haut sein, weich, luftdurchlässig und wasserabweisend. 

Ist Holz oder Aluminium besser? 

Beide Materialien haben Vor- und Nachteile. Holz eignet sich auf jeden Fall, wenn das Gestell nicht oft bewegt wird und einen festen Platz auf der Terrasse oder im Garten hat. Wenn Sie das Gestell allerdings immer wieder einem anderen Standort zuweisen oder es gar an den Badesee mitnehmen wollen, dann eignet sich Alu deutlich besser. Manche Modelle können zusammengeklappt werden und passen in jeden Kofferraum. Es ist einfach Geschmackssache welches Modell Sie wählen, beide sind gut. 

Hängematten in den Räumen? 

Das ist sehr im Kommen, es ist mal eine etwas andere Einrichtung. Allerdings sollte Ihre Wohnung recht groß sein, die Hängematten brauchen Platz, sonst kommen sie nicht zur Geltung. Im Haus können Sie sich ruhig für reine Baumwolle entscheiden, auf Sonne und Regen müssen Sie ja nicht achten. Übrigens, diese Hängematten gibt es in verschiedenen Größen, vielleicht möchten Sie mit dem Partner kuscheln?